Der Satzungszweck soll unter anderem durch folgende Mittel erreicht und verwirklicht werden:

 

1.    Schaffung von Leistungs- und Anforderungskriterien für Aus- und Weiterbildung, die ein gleichmäßiges hohes Niveau, dem europaweite Wirkung verliehen werden soll, gewährleisten.

2.   Durchführung, Koordinierung und Einflussnahme auf Veranstaltungen, wie öffentliche Kongresse, Symposien, Workshop`s etc. im europäischen Raum.

3.    Europaweite Erarbeitung und Publikation von neuen Aus- und Weiterbildungs-konzepten.

4.    Aufbau und Entwicklung von überregionalen Netzwerken, im Hinblick auf im Rahmen der Zweckausrichtung tätigen Personen und Gruppen, unter Einbindung anderer Verbände mit gleicher Zielsetzung.

5. Europaweiter und internationaler Informationsaustausch mit vergleichbaren Organisationen, um den Kenntnisstand zu aktualisieren, zu bündeln und zu konzentrieren.

6. Überregionales und intrafakultative Ermutigung und Unterstützen von Forschung und Entwicklung unter Verwendung von bestehenden und neuen Technologien. Ideen, Fähigkeiten aus anderen Disziplinen, zur Integration neuer Erkenntnisse in der Aus- und Weiterbildung.

7.    Europaweite Durchführung der Integration neuer Erkenntnisse in Aus- und Weiterbildung.

8.    Überregionale Koordination und Unterstützung von speziellen und allgemeinen Maßnahmen in der Aus- und Weiterbildung

9.    Erarbeitung von Wertsystemen für die in Europa tätigen Weiterbildner.

10.Durchführung von für die Europa geltenden Zertifizierungen.